Wie sollten sie den Selbstbräuner im Schaum auftragen?


Probieren Sie es aus, um eine schöne, sonnige Bräune ohne Streifen zu bekommen. Eine ungeplante Party? Spontane Verabredung? Wir wissen, dass es nichts appetitlicheres gibt, als ein straffer und leicht gebräunter Körper. Aber es ist Winter. Kopf hoch, in dieser Notsituation gibt es den Selbstbräuner im Schaum, dank dem Sie mit einer gesunden, schönen und gleichmäßigen Bräune zufrieden sein werden. Der Selbstbräuner im Schaum ist eine der besten Erfindungen. Er hat eigentlich nur Vorteile und lässt die Konkurrenz weit hinter sich. Wir empfehlen Ihnen Vita Liberata und St. Moriz – sie ziehen sich blitzschnell ein und schon nach paar Minuten können Sie Ihre Kleidung anziehen. Bevor Sie sie aber anwenden, müssen Sie sich mit unseren Ratschlägen bekannt machen.

Wie trägt man einen Selbstbräuner im Schaum auf?
Bevor Sie ihn auftragen, sollten Sie ein gründliches Peeling ausführen. Der Körper sollte perfekt glatt und auf den Kontakt mit den Selbstbräuner vorbereitet sein. In anderem Fall hinterlässt das Produkt Streifen und Flecke. Den Selbstbräuner im Schaum ist es am besten mit einem speziellen Handschuh aufzutragen – tragen Sie eine kleine Menge auf den Handschuh auf und massieren Sie es mit kreisförmigen Bewegungen in den Körper ein – es ist sehr einfach, weil der Selbstbräuner wie ein Tint aussieht, so sieht man gleich alle Unzulänglichkeiten, die man sehr leicht und schnell korrigieren kann. Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie bei der ersten Dusche nach dem Auftragen sehen, dass er sich sehr abwischt – das ist nur der früher erwähnte Tint, der Körper wird trotzdem einen sonnigen Farbton haben.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.