Welches Haarfärbemittel ist das richtige für Sie?

Wenn Sie je vor dem Haarfärberegal im Supermarkt standen, wissen Sie, wie verwirrend all die Möglichkeiten sein können. Was genau bedeutet überhaupt semi-permanent und demi-permanent? Wir baten Top New York Hairstylist Mark Garrison von Mark Garrison Salon, die Verwirrung aufzuklären. Unten finden Sie die Ratschläge, wie Sie die richtige Formel aussuchen, um die Farbe Ihrer Träume zu bekommen.

Semi-permanente Formeln sind ammoniakfrei und so designt, dass sie nur die Farbe abgeben, was bedeutet, dass Sie nur denselben Farbton oder einen dunkleren verwenden können, da sie Ihre Strähnen nicht aufhellen können. Es wird auch graues Haar nicht abdecken. Der Farbton verblasst und wäscht sich nach ungefähr 12 Haarwäschen aus. „Semi-permanente Haarfarbe ist am besten für jemanden geeignet, der keine dauerhafte Veränderung will, aber mit einem neuen Farbton experimentieren möchte.“ sagt Garrison. Sie können es auch verwenden, um Haar von der Mitte bis zu den Spitzen aufzufrischen. Es wird hier Tints of Nature (€19, drugstore.com) und Clairol Professional Beautiful Collection (€6, sallybeauty.com) empfohlen. So designt, dass es auch Farbe abgibt aber mit einem Peroxid-Entwickler gemischt ist, ist diese andere ammoniakfreie Haarfarbe gut für Wurzel-Touch-Ups, sagt Garrison. Es hält länger – für ungefähr 28 Haarwäschen und es kann graues Haar abdecken, wenn die pH Balance der Formel alkalisch ist und Ihre Haare fein oder porös sind. Es wird nicht empfohlen, dass Sie es mit zuvor schon gefärbtem Haar überlappen, weil es Ansammlungen zwischen den Strähnen verursachen und die Farbe beeinträchtigen kann. Wenn Sie z.B. den Rest Ihrer Haare auffrischen wollen, greifen Sie dann stattdessen zu einer semi-permanenten Formel, sagt Garrison. Eine seiner liebsten demi-permanenten Formeln ist Clairol Natural Instincts (€8, ulta.com).

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.