Gesichtswasser: Warum sollten Sie es regelmäßig verwenden?

Viele Frauen verzichten bei der täglichen Pflege auf das Gesichtswasser. Sie sind sich dessen nicht bewusst, wie wichtig dieses Produkt ist und welchen Einfluss es auf die Gesundheit der Haut hat. Prüfen Sie, welche Eigenschaften ein gutes Gesichtswasser hat und wie Sie die Gesichtshaut richtig reinigen sollten.

Wie sollten Sie die Gesichtshaut nicht reinigen?

Die Mehrheit von Personen, unabhängig vom Hauttyp, verwendet stark wirkende Pflegeprodukte. Solche Produkte schädigen leider den Hydrolipid-Mantel der Haut, was bewirkt, dass die Haut für Reizungen und Schäden anfällig ist. Trockene Haut produziert dann mehr Talg, was Akne verursachen kann. Wie sollten Sie also die Haut pflegen, um ihr Feuchtigkeit zu spenden?

Gesichtswasser sorgt für Ihre Haut

Das Gesichtswasser erfüllt vor allem eine Aufgabe: Es reguliert den pH-Wert der Haut, was den Hydrolipid-Mantel regeneriert, den stark wirkende, austrocknende Produkte zur Gesichtsreinigung schädigen. Was passiert, wenn Sie kein Gesichtswasser verwenden? Die Haut funktioniert falsch, ist für die Reizungen anfällig, und die Talgdrüsen produzieren mehr Talg, was Pickel und Pusteln verursacht.

Ein gutes Gesichtswasser, das für Ihre Haut sorgt, sollte frei von Alkohol sein und pflegende und heilende Inhaltsstoffe enthalten. Eine gute Lösung sind auch pflanzliche Extrakte, Vitamine und Mineralien. Vergessen Sie nicht, dass ein Gesichtswasser mit Alkohol keine gute Idee ist. Ein solches Produkt beschleunigt nämlich die Talgproduktion und kann Akne hervorrufen. Wählen Sie lindernde und feuchtigkeitsspendende Produkte. Verwenden Sie ein Gesichtswasser am besten gleich nach der Gesichtsreinigung und vor dem Auftragen einer Creme. Die Wirkung des Gesichtswassers sollte den Bedürfnissen Ihrer Haut entsprechen. Ein solches Produkt kann Reizungen lindern, Blutgefäße stärken, der Haut Feuchtigkeit spenden und energetisieren. Das ist also ein notwendiges Pflegeprodukt.

Leave a Reply